Allgemeine Geschäftsbedingungen        

 

1. Allgemeines

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Lieferungen. Abweichende Vorschriften des Kunden werden nicht anerkannt, auch wenn ihnen nicht ausdrücklich widersprochen wird.

2. Lieferungen

2.1 Lieferungen können nur an Werktagen (Montag – Freitag) erfolgen. Pünktliche Belieferung ist nur bei Bestellung bei uns bis spätestens 10:00 Uhr des Vortages gewährleistet solange Vorrat reicht.
2.2 Ereignisse höherer Gewalt, insbesondere Verfügungen von hoher Hand, Krieg, Feuer, Naturkatastrophen, Verkehrsstörungen, Streik, Aussperrung, Versorgungsengpässe u. ä. die eine vorgesehene Lieferung unmöglich machen oder verzögern, berechtigen uns, von der Lieferung abzusehen bzw. einen Ersatzlieferanten liefern zu lassen oder den Lieferzeitpunkt hinauszuschieben.
2.3 bestellen sie Ihre Getränke einen Tag vor der Lieferung mit  Online Bestellung oder telefonisch unter Tel: 0173/4911228 von 08.00 - 20.00 Uhr. In Sonderfällen können Bestellungen für den selben Tag bis spätestens 13.00 Uhr abgegeben werden, später eingeganene Bestellungen können nicht mehr berücksichtigt werden. Nur dann kann die gewünschte Ware unter Vorbehalt ausgeliefert werden jedoch nur solange Vorrat reicht.

3. Gewährleistung

3.1 Etwaige Schäden/Mängel an gelieferten Produkten sind unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 10 Tagen ab Erkennbarkeit durch den Kunden schriftlich zu beanstanden. Flaschenbruch sowie Beanstandungen der auf den Lieferscheinen und/oder Rechnungen angegebenen Mengen oder Preise sind bei Übergabe der Ware, spätestens jedoch innerhalb von 10 Tagen ab Übergabe schriftlich geltend zu machen. Bei verspäteter Beanstandung verliert der Kunde die Ansprüche wegen dieses Mangels.
3.2 Für Schäden/Mängel an Produkten, die durch unsachgemäße Lagerung oder unsachgemäßen Ausschank durch den Kunden entstehen, haften wir nicht. Die Getränke sind kühl (8 bis 15 ° C) und dunkel zu lagern. Der Einfluß von Sonnenstrahlung ist in jedem Fall zu vermeiden.
3.3 Schadenersatzansprüche gegen uns können nur bei Vorliegen von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit geltend gemacht werden. Für leichte Fahrlässigkeit wird lediglich gehaftet, wenn wesentliche Vertragspflichten verletzt sind. In diesem Fall haften wir nur für den vertragstypischen vorhersehbaren Schaden. Unsere Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz sowie für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit bleibt unberührt.
3.4 Verlangt der Kunde wegen eines Mangels Nacherfüllung, nehmen wir nach unserer Wahl eine Ersatzlieferung (auch durch Dritte), Nachbesserung oder Gutschrift vor. Bei Fehlschlagen der Nacherfüllung bleibt das Recht des Kunden unberührt, Herabsetzung der Vergütung zu verlangen oder vom Vertrag zurückzutreten.
3.5 Die Mängelansprüche verjähren in 12 Monaten; die Verjährung beginnt mit der Ablieferung.

4. Eigentumsvorbehalt

4.1 Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum. Der Kunde ist berechtigt, über diese Vorbehaltsware im ordentlichen Geschäftsverkehr zu verfügen.
4.2 Verkauft der Kunde Vorbehaltsware, gilt die Kaufpreisforderung mit ihrer Entstehung als an uns abgetreten. Der Kunde kann diese Forderungen einziehen, bis ihm dies von wegen Zahlungsverzugs oder Vermögensverfalls untersagt wird.
4.3 Bei Zahlungsverzug sind wir berechtigt, die Vorbehaltsware ohne vom Vertrag zurückzutreten zurückzunehmen. Der Kunde ist zur Herausgabe verpflichtet.

5. Selbstabholer

Holt der Kunde die Produkte selbst oder durch Dritte ab und werden wir bei der Verladung tätig, insbesondere auf Anweisung des Kunden oder des von ihm beauftragten Dritten, können aufgrund unserer Tätigkeit Schadenersatzansprüche gegen uns nur nach Maßgabe der Zif. 3.3 dieser Bestimmung geltend gemacht werden.

6. Preise, Zahlung, Aufrechung, Zurückbehaltungsrecht;Angebote

6.1 Alle Getränkelieferungen erfolgen zu den in den jeweils gültigen Preislisten angegebenen Abgabepreisen.
6.2 Unsere Rechnungen sind, soweit nicht schriftlich etwas anderes vereinbart wurde, nach Erhalt spesenfrei ohne Abzug zur sofortigen Zahlung fällig.
6.3 Zahlungen durch Überweisung, Scheck, Lastschrift oder Bankabbuchung gelten erst dann als erfolgt, wenn wir endgültig über den Betrag verfügen können.
6.4 Zahlt der Kunde nicht termingerecht, stellt er seine Zahlungen ein oder werden Umstände bekannt, die seine Kreditwürdigkeit in Frage stellen, können sämtliche Verbindlichkeiten des Kunden fällig gestellt, Vorauszahlungen, strenge Barzahlungen oder Sicherheitsleistungen verlangt werden.
6.5 Bei Zahlungsweise “STRENG BAR” sind wir zum Inkasso berechtigt.
6.6 Der Kunde kann nur mit unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Forderungen aufrechnen. Zurückbehaltungsrechte stehen dem Kunden nur zu, soweit diese auf dem selben Vertragsverhältnis beruhen.
6.7 Unsere Angebote sind Freibleibend. Ein Vertrag kommt erst zustande, wenn wir den Auftrag schriftlich bestätigen oder den Auftrag ausführen.
6.8 Angebote gelten immer für einen Zeitraum von 14 Tagen nach erhalt des Angebots bzw des Angebotsdatums  soweit schriftlich nichts anderes vereinbart wurde. Nach Ablauf dieser Frist hat der Kunde keinen Anspruch mehr auf die vereinbarten Preise.

7. Leergut

7.1 Das zur Verfügung gestellte Leergut (Flaschen, Träger, Fässer, Stahlflaschen, Paletten) bleibt unser Eigentum (bei Handelsware Treuhandeigentum); Flaschen (außer Einwegflaschen) sind in gleicher Art und Menge, ebenso wie sonstiges Leergut, unverzüglich auf Kosten des Kunden zurückzusenden.
7.2 Wir sind berechtigt, das für Leergut übliche Pfand zu berechnen. Eine Liste der gültigen Pfandsätze wird auf Wunsch zur Verfügung gestellt,
7.3 Leergut wird nur gegen Gutschrift des Pfandbetrags zurückgenommen, wenn es unbeschädigt und betrieblich wieder verwendbar ist. 

8. Saldenbestätigungen

8.1 Der Kunde hat Saldenbestätigungen und sonstige Abrechnungen (z.B. Rechnung/Lieferschein, Forderungsaufstellung, Leergutsalden) auf Richtigkeit und Vollständigkeit zu prüfen und Einwendungen 4 Wochen ab Zugang der Saldenbestätigung oder Abrechnung schriftlich zu erheben.
8.2 Erhebt der Kunde Einwendungen nicht rechtzeitig, gilt dies als Genehmigung der Saldenbestätigung oder sonstigen Abrechnung. Auf diese Folge wird auf jeder Saldenbestätigung bzw. Abrechnung gesondert hingewiesen.

9. Geltendes Recht, Gerichtsstand, Teilnichtigkeit

9.1 Die Vertragbeziehungen unterliegen ausschließlich dem deutschen Recht. Die Anwendung der internationalen Kaufrechtsgesetze ist ausgeschlossen.
9.2 Neu-Ulm ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis ergebenden Streitigkeiten, sofern der Kunde Kaufmann, Ausländer ohne Inlandssitz, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist. Wir sind berechtigt, auch am Sitz des Kunden zu klagen.
9.3 Sollte eine Bestimmung dieser Bedingungen unwirksam sein oder werden, wird hiervon die Wirksamkeit aller sonstigen Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen nicht berührt.

10. Datenschutz

Der Kunde willigt in die geschäftsnotwendige Speicherung und Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten ein. Dies gilt als Benachrichtigung gem. § 33 Ab. 1 BDSG.

11. Haftungsausschluss

Die Inhalte dieses Informationsangebots im Internet wurden nach bestem Wissen sorgfältig zusammengestellt und geprüft. Es wird jedoch keine Gewähr – weder ausdrücklich noch stillschweigend – für die Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität oder Qualität und jederzeitige Verfügbarkeit der bereit gestellten Informationen übernommen. In keinem Fall wird für Schäden, die sich aus der Verwendung der abgerufenen Informationen ergeben, eine Haftung übernommen.

12. Websites dritter Anbieter und Links

Dieses Informationsangebot enthält auch Links oder Verweise auf Websites Dritter. Diese Links zu den Websites Dritter stellen keine Zustimmung zu deren Inhalten durch die Firma Sauter dar. Es wird keine Verantwortung für die Verfügbarkeit oder den Inhalt solcher Websites übernommen und keine Haftung für Schäden oder Verletzungen, die aus der Nutzung – gleich welcher Art – solcher Inhalte entstehen. Mit den Links zu anderen Websites vermittelt die Firma Sauter den Nutzern lediglich den Zugang zur Nutzung der Inhalte. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und für Schäden, die aus der Nutzung entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde.

13. Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Inhalt dieses Informationsangebots ist marken- und urheberrechtlich geschützt. Eine Vervielfältigung oder Verwendung von Grafiken, Tondokumenten, Videosequenzen, Fotos und Texten in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung derFirma Sauter und Dogan GbR  nicht gestattet. Dies gilt auch für Verlinkungen auf das Informationsangebot.